Google Goggles – Visuelle Informations Beschaffung

Google Goggels ist eine neue visuelle Suchfunktion des Suchmaschinen-Marktführers. Per Handy-Kamera können Objekte fotografiert werden und die passenden Suchergebnisse werden ad hoc geliefert.

Aus der Werbung kennen wir so etwas ähnliches schon mit unbekannten Liedern die wir zufällig aus einem parkenden Auto trillern hören. Handy in Richtung Musik halten und die Information über Interpret und Titel sind dank Erkennungssoftware auf dem Display zu lesen.

Google Goggles funktioniert so ähnlich. Nur eben auf visueller Ebene. Googles “Brille” erkennt Dinge und Orte mit Hilfe von GPS. Per Satelitennavigation werden die Informationen aus der Google Bilderdatenbank abgerufen. Eine feine Sache z. B. für Touristen die ein unbekanntes Bauwerk oder Denkmal sehen und Informationen darüber erfahren möchten. Laut Google können schon jetzt mehrere Millionen Objekte erkannt werden. Orte, Kunstwerke und Logos sind wohl erst der Anfang der visuell abrufbaren Datenquelle.

Um die visuelle Suchfunktion nutzen zu können benötigt man ein Handy auf Android-Basis. Google Goggels kann weltweit kostenlos vom Android-Markt herunter geladen werden. Zur Zeit liegt ausschließlich eine englischsprachige Version als Download bereit.

Da wo Anhänger neuer Technologien und Experimente sind gibt es meist auch ebenso viele Kritiker. Gerade wenn es um eine potentielle Gefährdung der Intimsphäre und persönlicher Daten geht. Laut Google werden nur Daten ausgewertet und weitergegeben, die auch freiwillig ins Netz gestellt worden sind. Aber kann man da wirklich sicher sein? Was ist wenn der Nachbar ein Foto inkl. peinlichem Detailbericht von der letzten Party ins Netz postet? Und zufällig kann dies der mögliche neue Arbeitgeber, bei dem wir morgen ein Vorstellungsgespräch haben, sehen?

Eine weitere Neuigkeit von Google wurde vorgestellt. Suchergebnisse sollen durch einen dynamischen Schema um Echtzeitinhalte erweitert werden. Das bedeutet das zusätzlich zu den normalen Suchergebnissen Inhalte aus Twitter, MySpace, Facebook, Friendfeed, Blogposts und neueste Schlagzeilen aus der Presse angezeigt werden.

Weiter Informationen gibt auf der Goggles Seite von Google: http://www.google.com/mobile/goggles/#landmark

ABOUT THE AUTHOR