SEM zum Valentinstag: dieses Jahr besonders vielversprechend

Manche Kampagnen schleppen sich auf niedrigem Niveau durchs Jahr, um dann zu bestimmten Daten die Conversion-Rates in den Himmel schießen zu lassen. Für den Blumenhandel sind der Valentinstag und der Muttertag die umsatzstärksten Zeiten des Jahres.

Nachdem 2009 bereits ein sehr gutes Jahr für die Blumenversender war, verspricht 2010 noch erfolgreicher zu werden, wenn man das hohe Ausgangsiveau der gängigen Keywords im Vorfeld betrachtet.

Affiliates und Agenturen rangeln schon um die besten Plätze für ihre Kampagnen. Andererseits haben wir wiederholt beobachtet, dass Agenturen ihre SEM-Kamagnen kurz vor Valentin und Muttertag stark zurückfahren oder ganz aussetzen. Das führt dazu, dass Affiliates auf Positionen geschaltet werden, die sie sich VOR Valentin noch nicht leisten können und ihrerseits die Kampagnen drosseln müssen. Man könnte das als Versuch eines “Affiliate Bowling durch Gebotsmanagement” bezeichnen. Wer hier nicht auf der Hut ist, verliert schnell Geld.

Interessant ist auch die regionale Differenzierung der Nachfrage. Wer schon länger im Blumengeschäft tätig ist, weiß, dass einige Städte wie Leipzig immer eine besondere Berücksichtigung beim Geo-Targeting und bei der Anzeigengestaltung verdienen. Dies zeigt auch Google-Trends:

Top 3 Städte zu “Valentinstag”:

Top 3 Städte zu “Blumenversand”:

Auch die Conversion-Rates können je nach Region differieren. Wie immer empfiehlt sich also, die Kampagnen möglichst fein zu clustern.

ABOUT THE AUTHOR


Johannes Tarnow

Johannes is an online marketing enthusiast with strong analytical skills. He has built and led teams with over 30 PPC experts managing 7 digit monthly budgets. Today, he advises Europe's largest retailers on online marketing strategy.