Rückspiegel: iAd, Yahoo! & Bing

1. iAd will die beste mobile Werbeplattform der Welt sein

Im Frühjahr kaufte Apple die konkurrierende Werbeplattform Quattro Wireless für 275 Mio. Dollar und baute mit dem Quattro-Team die eigene Plattform iAd aus, auch um gegn Googles admob konkurrieren zu können. Jetzt wird Apple alle Anzeigen ausschließlich über iAd ausliefern, wie u.a. golem berichtet.

Hier das Statement vom ehemaligen Quattro Chef Andy Miller, jetzt Vice President für die iAd-Sparte:

We believe iAd is the best mobile ad network in the world, and starting next month we’re going to focus all of our resources on the iAd advertising platform.

Bestehende Kampagnen laufen bis 30. September aus und es werden keine neuen mehr aufgenommen.

2. Powered by Bing™

Seit diesem Montag nun stellt Yahoo! die Suchergebnisse von eigenen Ergebnissen auf die von Bing um. Wenn der Umstieg bis Anfang 2012 in allen Ländern erfolgt ist, wird es somit nur mehr 3 internationale Suchmaschinen geben, wobei man Ask mit seinen 1,7% Marktanteilen in den USA auch ganz vernachlässigen kann. Weitere Suchmaschinen-Anbieter wie Wolfram-Alpha oder collecta bedienen nur Nischen und haben keinen wirklichen Einfluss im internationalen Markt. Mehr dazu auf heise.de.

ABOUT THE AUTHOR


Claudia Brunner

Claudia Brunner works as a Senior PPC manager for crealytics and has 5+ years of experience in managing and successfully scaling leading fashion retailers, with a focus on the UK market. Her expertise lies on account strategies, market expansion and audience segmentation.

    Find more about me on:
  • linkedin