So steigern Sie mit der „Google Seller Rating Extension“ die Konversionsrate Ihres AdWords-Accounts

Sicherlich haben Sie selbst schon einmal die gelben Sterne unter den Adwords Anzeigen entdeckt. Diese sogenannte „Google Seller Rating Extension“ ist seit kurzer Zeit fester Bestandteil auch in der deutschen Google Suchmaschine.
Damit die Kundenbewertungen in die Anzeigen aufgenommen werden können, müssen gemäß der Google Richtlinien einige Kriterien erfüllt werden:

1. Ihre AdWords-Kampagne muss für die Google Suche aktiviert sein.

2. Die Suchanfrage muss auf google.com, google.co.uk oder google.de durchgeführt werden.

3. Es müssen mindestens 30 Bewertungen in der Google Produktsuche vorliegen.
Entsprechende Bewertungen werden nur bei Verkäufern von kommerziellen Waren oder Dienstleistungen angezeigt.
Werden diese drei Kriterien erfüllt, aktiviert Google die Funktionalität, also die Google Seller Rating Extension, anschließend automatisch und ordnet die Kundenbewertungen den zugehörigen AdWords- Anzeigen zu.

Klar ist dabei sicherlich, dass Sie mit mehr Bewertungen mehr Umsatz generieren und mit dem Einblenden der Sterne in den AdWords-Anzeigen die Klickrate auf diese Anzeigen steigen dürfte!

Natürlich stellen sich danach die Fragen wie man mehr Meinungen generieren kann und vor allem wie man diese Google zur Verfügung stellt.

Informationen zum Autor:

Michael Ambros ist Gründer und Geschäftsführer von eKomi, des führenden Anbieters professioneller Kundenbewertungen für Online-Shops.  Wenn Sie sich praktische Tips zur Umsatzsteigerung mittels Kundenbewertungen einholen möchten, können Sie den Autor unter der folgenden Nummer erreichen: 030 2000 444 999



ABOUT THE AUTHOR


  • Pingback: Google Seller Ratings jetzt auch auf Smartphones | mobile zeitgeist()

  • Olaf

    Die Produktsuche liefert ja die dort eingelesenen Bewertungen an Adwords weiter, um dort die Bewertungssterne zu bekommen.
    Frage: Ist es nun zwingend Notwendig seine Produkte über das Merchant Center einzupflegen, damit auch die diversen Beurteilungen der Drittanbieter von Google eingelesen werden können?
    Oder genügt es, weiterhin die Bewertungen zu sammeln um auf seine 30 Stück und 4Sterne zu kommen und Google liest diese automatisch aus und fügt diese dann zu dem entsprechenden Adwords Konto hinzu? Ohne extra seine Produkte in die Produktsuche einzupflegen…