Facephone, Product-Listing-Ads, Yandex-Search-Engine

Facebook-Phone wohl bereits im Frühjahr auf dem Markt, aber nicht kostenlos

Facebook will nun auch schnellstmöglich auf dem Smartphone-Markt Fuß fassen. Das “Facephone” soll von HTC in Rekordzeit konzipiert und hergestellt werden und besonders Social-Media-freundlich sein. Nicht zuletzt wegen den Entwicklungskosten von rund 700 Mio. US$ schreckt Facebook nun doch vor einer kostenlosen “Facephone”-Variante zurück. Welches Betriebssystem verwendet wird bleibt ein Geheimnis. Mehr dazu findet ihr hier.

 

Product-Listing-Ads von Google sind nun auch in Deutschland, Frankreich und UK verfügbar

Seit gestern werden Anzeigen mit Produktinformationen (PLA) auch in Deutschland geschalten. Wie das funktioniert und was dahinter steckt könnt Ihr euch hier anschauen. Laut Google zeichnet sich diese Anzeigenart durch besonders hohe Klickraten aus. Die PLA besteht aus einem Produktbild, der Produktbezeichnung und dem Preis. Ob dann auch die Conversion-Rate entsprechend hoch ist, ist bisher unbekannt. Verwaltet werden die PLAs über das Google-Merchant-Center. Die Schaltung der PLAs wird automatisch ausgelöst, wenn die Google-Suche auf ein Produkt im Merchant-Center matcht.

Und so sieht die PLA aus:

So sieht die PLA aus

 

 

 

 

 

 

Rußland: Yandex-Gegenwind für Google

der russische online Such- und Werbegigant wird die Suchmaschine auf Microsoft-Smartphones, Nokia-, HTC und Samsung-Smartphones in Rußland. Yandex wird damit größter Suchanbieter auf dem russischen Smartphone-Markt und stärkt damit seine Position v.a. gegenüber Google. Im 3. Quartal 2011 besaß Yandex 62,7% am russischen Suchmaschinen-Markt und übertrumpft Google damit deutlich, auch was Umsatz und Gewinn angeht. Wer mehr darüber erfahren will klicke hier.

ABOUT THE AUTHOR


  • vielleicht schafft es Yandex irgendwann mal auch hier zu Lande Google Stirn zu bitten…

    kleine Anmerkung: die Suchmaschine nennt sich “Yandex”.