Chrome-Browser nach Regelverstoß in Suchindex abgestuft

Welt.de berichtet, dass nach einer missglückten Werbekampagne Google den Browser Chrome für 2 Monate im Suchindex herabstuft. Dass heißt Chrome wird in der Google-Suche wesentlich weiter unten, womöglich erst auf der nächsten Seite geschaltet werden. Grund hierfür,ein Dienstleister hatte bezahlte Blogeinträge mit Werbung für Chrome ins Netz gestellt.

Der Google-Manager Matt Cutts sagt, dass lediglich Videoanzeigen geschaltet werden sollten, dabei aber die bezahlten Blogeinträge herauskamen.

 

ABOUT THE AUTHOR


Natascha Buchholz

Natascha works as a Senior Account Manager for crealytics.