Google verstärkt sein Anzeigen-Monitoring

In seinem Blog gibt Google Einblicke darüber, wie die Qualitätskontrollen für Adwords-Werbung aussehen.
Hierbei hat Google zum einen seine technologischen Überwachungsmechanismen überarbeitet, als auch die manuelle Überwachung erweitert.
Als eine der größten Suchmaschinen der Welt, möchte Google sicherstellen, dass nur Anzeigen online gehen, die auch
den Google Werberichtlinien entsprechen.
Hierzu wurden folgende Neuerungen/Erweiterungen vorgestellt:

Zum einen hat Google ein neues Risikomodell entwickelt, mit dessen Hilfe verschiedene Anzeigenvarianten durchgespielt werden um
abzusichern, dass keine Werberichtlinien verletzt werden.
Außerdem hat Google das System ausgeweitet, worüber Nutzer Rückmeldung über Anzeigen für gefälschte Markenprodukte geben können.
Des weiteren wurde der manuelle Prüfprozess überarbeitet und soll nun schneller funktionieren. Hierbei verspricht Google eine
24-Stunden-Antwortzeit, sodass Beschwerden schnellstens bearbeitet werden.

 

ABOUT THE AUTHOR


Natascha Buchholz

Natascha works as a Senior Account Manager for crealytics.