Review: PostgreSQL Conference Europe

Unsere beiden Entwickler Andi und Christof besuchten vom 23. bis 26. Oktober die PostgreSQL Conference Europe in Prag, die bei weitem größte PostgreSQL Konferenz in Europa und damit Anlaufstelle für Entwickler aus der ganzen Welt.

PostgreSQL ist ein quelloffenes, relationales Datenbankmanagementsystem, dass wir für die Analyse und Vorhaltung unserer Daten nutzen. Auf der PGConf.EU können sich PostgreSQL-Entwickler in professioneller Umgebung austauschen, kennenlernen und voneinander lernen. An vier Tagen gab es eine Fülle von Präsentationen über PostgreSQL und verwandte Technologien, sowie Training Sessions.

Andi besuchte unter Anderem den Performance Workshop von Greg Smith und Peter Geoghegan, zwei der Core-Entwickler von PostgreSQL. Sie vermittelten aus erster Hand Ihre Erfahrungen und Best Practices im Bezug auf die Performance von PostgreSQL im Umfeld großer Datenmengen. Die Erkennung und Analyse von Trends und Bottlenecks durch detaillierte Datenbankstatistiken und das Testen von Hardware im Vorfeld wurden ebenso im Detail diskutiert wie die Internals der mit Version 9.2 eingeführten Index Only Scans.

Ebenfalls in Version 9.2 wurden Range Types eingeführt, die wie im Vortrag von Jonathan S. Katz “dein Leben verändern werden”. Typische Probleme wie die Modellierung von Zeiträumen können mit Range Types gelöst werden. Darüber hinaus ist es möglich, z.B. die Überlappung zweier Ranges festzustellen, was in früheren Versionen ein nicht-triviales Problem war.

Vielen dürfte insbesondere der lightning talk “PostgreSQL Drinking Game” in unterhaltsamer Erinnerung bleiben.

Die nächste deutsche PostgreSQL Konferenz findet am 08.11.2013 in Oberhausen statt.

 

ABOUT THE AUTHOR


Maximilian Hainlein

I'm working for crealytics as Social Media and Marketing Manager since 2011. My motto: "It's better to be the needle than the haystack."