Neu in AdWords: “Nur-Anruf”-Anzeigen machen Mobile Marketers glücklich

Wie Search Engine Land berichtet und Google inzwischen offiziell zeigt, gibt es ein neues Anzeigenformat in AdWords. Die sogenannten “Nur-Anruf”-Anzeigen (engl. “Call-only”) ermöglichen es Standard-Textanzeigen mit Telefonnummer zu schalten. Google macht so Mobile-affine Marketers glücklich, rufen doch laut einer Studie von Google 70% der mobilen Surfer Firmen direkt aus den Suchergebnissen an.

Call-Only Ad
© http://adwords.blogspot.de/

Das neue Format entspricht von seinen Regeln den normalen Textanzeigen. Die Erstellung der Anzeigen ist sehr einfach, der Aufbau besteht aus fünf Elementen:

  1. Unternehmensname: “Telefon: Unternehmensname” (25 Zeichen)
  2. Telefonnummer: “Telefon: (089) 1234567”
  3. Textzeile 1 (35 Zeichen)
  4. Textzeile 2 (35 Zeichen)
  5. Angezeigte URL: “www.ihrebeispielurl.de” (35 Zeichen)
Setup_Call-Only Ad
© http://searchengineland.com/

Das Anzeigen-Format ist speziell auf Smartphone-Nutzer ausgelegt. Bezahlt wird pro Klick, was aber nicht automatisch bedeutet, dass auch ein Anruf zustande kommt. Als Gebotsstrategie empfiehlt Google CPA- oder ROAS-basierte Optimierung.

Wer zuvor viel mit der Call Extension gearbeitet hat, wird sich über das neue Format freuen.

ABOUT THE AUTHOR


Maximilian Hainlein

I'm working for crealytics as Social Media and Marketing Manager since 2011. My motto: "It's better to be the needle than the haystack."