SMX London: Vortrag zu “Reverse Engineering Google Shopping”

SMX London

Morgen öffnet die SMX London ihre Tore. Vom 20. bis 21. Mai werden sich zahlreiche nationale wie internationale Gäste und Referenten in Englands Hauptstadt treffen und über Suchmaschinenmarketing austauschen. Die SMX ist die weltweit größte Konferenz-Serie zu dem Thema und bietet ein außergewöhnliches Programm, das von den Redakteuren des bestens bekannten Web-Magazins Search Engine Land erstellt wird.

Dieses Jahr haben wir die Ehre einen Vortrag zur Agenda beizusteuern. Unser CEO Andreas Reiffen wird am Mittwoch, 20. Mai, um 14:30 Uhr zum Thema “Reverse Engineering Google Shopping” sprechen.

Hier eine kurze Zusammenfassung des Inhalts:

Google Shopping liefert ohne Zweifel tolle Ergebnisse. Jedoch haben bisher die wenigsten Werbetreibenden Wege gefunden, sich dabei von der Konkurrenz zu differenzieren. Wie aber erreicht man diese Differenzierung und entkommt dem Mittelmaß?

Wir haben unterschiedliche Tests aufgesetzt und weltweite Google-Shopping-Daten analysiert, um das herauszufinden. Im Vortrag werden wir die Ergebnisse und Einblicke zu folgenden Fragen mit Euch teilen:

  1. Wie beeinflusst das Gebotsmanagement das Klickvolumen, Suchanfragen, Qualität der Besucher und ROI?
  2. Sollte man wirklich Zeit in die Optimierung der Produktbeschreibung innerhalb des Feeds investieren?
  3. Wie reagiert Google Shopping, wenn man Produkttitel neu schreibt? Kann man steuern, welche Produkte zu welcher Anfragen erscheinen?
  4. Wie wichtig ist die richtige Kategorisierung der Produkte (Google Product Category) im Feed?
  5. Wie beeinflussen Google-Shopping-Kampagnenprioritäten die Leistung?

Wenn Du bei der SMX in London bist, solltest Du diesen Vortrag auf keinen Fall verpassen! Wir werden den Vortrag zudem auf Video aufnehmen und Euch demnächst hier auf dem Blog zur Verfügung stellen. Es lohnt sich also regelmäßig vorbeizuschauen.

ABOUT THE AUTHOR


Maximilian Hainlein

I'm working for crealytics as Social Media and Marketing Manager since 2011. My motto: "It's better to be the needle than the haystack."