crealytics' PPC Blog


The place to be for paid search and Google Shopping

Useful Insights into Ad Extensions – Part 2: Sitelinks

Sitelinks_EN

Click-through rates (CTR) are one of the most important indicators to measure the success of your AdWords campaigns. A high CTR usually indicates that users derive a benefit from your campaign in terms of a certain added value. Therefore, it’s both logical and desirable to optimise your campaigns and ads according to the CTR. One way to positively influence your performance indicators is to enhance your ads with so-called Sitelinks. As our observations have shown, these sitelinks may boost your CTR by up to 25% – so, let’s take a closer look into how this works!

Continue reading


Das 1×1 der Anzeigenerweiterungen – Teil 2: Sitelinks

Anzeigenerweiterung Sitelinks

Die Klickrate ist eine der wichtigsten Kennzahlen, wenn es um den Erfolg einer AdWords-Werbekampagne geht. Ist die Klickrate (CTR) hoch, kann davon ausgegangen werden, dass die Anzeige für die User von Nutzen ist und ihnen einen gewissen Mehrwert bietet. Die Optimierung der Kampagnen und Anzeigen hinsichtlich der CTR ist demnach ein logischer und wünschenswerter Schritt. Eine Möglichkeit die Kennzahl positiv zu beeinflussen, ist die Anzeige mit sogenannten Sitelinks anzureichern. Unsere Beobachtungen haben gezeigt, dass sich so die Klickrate um 25% steigern lässt. Grund genug, einen genaueren Blick auf die Sitelinks zu werfen. 

Continue reading


Google introduces dynamic sitelinks to AdWords

Dynamic Sitelinks
©Google

For quite some time now, you can use ad extensions like seller ratings, reviews, locations, app extensions or sitelinks in Google AdWords to drive clicks and CTR. Some of them are generated automatically, some are not. Especially sitelinks are an popular extension. They come in addition to the main landing page and, by showing links to specific pages on your website, help you to send customers to important pages with just one click.

Regular Sitelinks
Regular sitelinks

Yesterday, Google introduced dynamic sitelinks. Just like seller ratings or customer reviews, dynamic sitelinks will be generated automatically. However, Google itself states that it is “important to continue adding and optimizing sitelinks because impression share for dynamic sitelinks will be low.” Regular, manually created, sitelinks will always show first, except the dynamic sitelinks perform better. Although this will save you time and simplify AdWords campaign management, I don’t think that dynamic sitelinks will come out on top. Other than seller ratings, sitelinks need quite some work in order to be linked to the right landing page. Otherwise user experience will be bad and sales will decrease.

The global rollout of dynamic sitelinks already began. What’s also interesting is the fact that clicks on dynamic sitelinks are free (you’ll still be charged for clicks on the headline of your ad and other ad extensions) and can be disabled.


Google introduces dynamic sitelinks to AdWords

Dynamic Sitelinks
©Google

For quite some time now, you can use ad extensions like seller ratings, reviews, locations, app extensions or sitelinks in Google AdWords to drive clicks and CTR. Some of them are generated automatically, some are not. Especially sitelinks are an popular extension. They come in addition to the main landing page and, by showing links to specific pages on your website, help you to send customers to important pages with just one click.

Regular Sitelinks
Regular sitelinks

Yesterday, Google introduced dynamic sitelinks. Just like seller ratings or customer reviews, dynamic sitelinks will be generated automatically. However, Google itself states that it is “important to continue adding and optimizing sitelinks because impression share for dynamic sitelinks will be low.” Regular, manually created, sitelinks will always show first, except the dynamic sitelinks perform better. Although this will save you time and simplify AdWords campaign management, I don’t think that dynamic sitelinks will come out on top. Other than seller ratings, sitelinks need quite some work in order to be linked to the right landing page. Otherwise user experience will be bad and sales will decrease.

The global rollout of dynamic sitelinks already began. What’s also interesting is the fact that clicks on dynamic sitelinks are free (you’ll still be charged for clicks on the headline of your ad and other ad extensions) and can be disabled.


Neue Gebotsstrategie für Topbereiche und Legacy Sitelinks in Enhanced Campaigns

Google wird Anfang Juni vier flexible Gebotsstrategien für die Enhanced Campaigns einführen. Neben den schon bekannten Strategien Klick-Maximierung, Ziel-CPA oder CPC Optimierung nach Conversions, ist die Ansteuerung von Top-Bereichen bzw. einer Position auf der ersten Seite eine grundlegend neue Strategie:

Target search page location: Automatically tries to get your ads to the top of the page, or onto the first page of search results

Der AdWords Editor wurde dementsprechend aktualisiert. Leider gibt es aber immer noch keine Möglichkeit, Enhanced Sitelinks, die in der Weboberfläche erstellt wurden, im Editor zu bearbeiten. Laut einem Kommentar auf Search Engine Land kann man jedoch die alten Legacy Sitelinks in Enhanced Campaigns bis September weiterbenutzen.

 


Kennen Sie das Werbechancen-Tab in AdWords?

Von vielen AdWords-Usern relativ unbeachtet ist das Werbechancen-Tab, wodurch schnelle Perfomance-Steigerungen erreicht werden können.

Falls Ihre Kampagne berechtigt ist Sitelinks zu schalten und Sie das noch nicht in Erwägung gezogen haben, dann sollten Sie schleunigst ihre Sitelinks uploaden, sonst können wertvolle Klicks verloren gehen.

Dies ist übrigens ein neuer Punkt im Werbechancen-Tab.
Für den Fall, dass Ihre Kampagne gut performen, aber dennoch keine Sitelinks besitzt, können Sie hier potentielle und vor allem personalisierte Schätzungen für zusätzliche Klicks in Ihrer Kampagne erfahren.

Mehr dazu im AdWords Hilfe Center.


Google stellt verbesserte Sitelinks für AdWords vor

Seit November 2009 bietet Google die sogenannten Ad Sitelinks an:

Mit Ad Sitelinks lässt sich der Wert bestehender AdWords-Anzeigen erhöhen, indem Links zu spezifischem und relevantem Content auf Unterseiten Ihrer Website bereitgestellt werden. Mit Ad Sitelinks werden die Nutzer nicht einfach alle auf dieselbe Zielseite geleitet, sondern können aus bis zu vier zusätzlichen Ziel-URLs auswählen.

Es hat sich recht schnell gezeigt, dass diese Sitelinks, die nur in der besten Anzeige vorkommen, zu einer Performance-Verbesserung führten: Im Schnitt haben Anzeigen mit Sitelinks eine 30% höhere Klickrate. Grund hierfür ist, dass der Suchende mehr Optionen innerhalb der Anzeige hat. Neben der eigentlichen Information gibt es dort relevante Links zur Webseite oder Verweise auf Gutscheine, Rabattaktionen oder Sonderangebote.

Google hat nun eine Erweiterung zu den bekannten Sitelinks in AdWords Anzeigen veröffentlicht. Bisher konnten maximal 10 Sitelinks pro Anzeige mit je maximal 35 Zeichen angebucht werden:

 

Quelle: www.adwords.blogspot.com

 

Hat man aktive Anzeigen in seinem AdWords Konto, die einen Bezug zu den Sitelinks der ursprünglichen Anzeige haben (z.B. Übereinstimmung von Textteilen der Headline oder Description Lines mit den Texten der Sitelinks), werden die Anzeigentexte fortan in die Sitelinks integriert. Hat man z.B. folgende vier Anzeigen in seinem Konto:

 

Quelle: www.adwords.blogspot.com

 

kann zukünftig folgende Anzeige als Top Ad in den Suchergebnissen gezeigt werden:

 

Quelle: www.adwords.blogspot.com

 

Voraussetzung ist, wie bereits erwähnt, das Bestehen von aktiven Anzeigen im Konto, die einen engen Bezug zur ursprünglichen Anzeige haben, sowie das Erscheinen der Anzeige oberhalb der Suchergebnisse! Erste Tests haben gezeigt, dass die Klickraten mit dem neuen Format im Vergleich zum alten Format signifikant höher sind.

 

 


Rückspiegel: Keyword Visualizer, Sitelinks, Location Based Ads & farbenfrohe Google Top Ads

1. Keyword Eye – neue Visualisierungsmöglichkeit für Keywords

Das kostenlose Tool Keyword Eye bietet eine nette Abwechslung zu üblichen Keyword Tools: Die Ergbenisse kann man sich in 2D oder 3D in einer rotierenden Wolke darstellen lassen. Je nach Wettbewerbsdruck erscheinen die Keywords in rot, gelb oder grün.

Continue reading